Französische Makronen Anleitung

macarons

In dieser Fimo Anleitung will ich Euch zeigen wie Ihr Euch eine Französische Makrone aus Fimo machen könnt. Französische Makronen sind ziemlich einfach und leicht zu machen, deswegen würde ich sagen, dass sie für Anfänger sehr gut geeignet sind.

Material:

  • Fimo: In zwei Farben. Eine für die Füllung und eine für die Makrone selbst
  • Einen Zahnstocher: Damit kann man sehr schön die Löcher und Risse nachmachen, die bei einer Makrone beim Backen entstehen
  • Einen Kettelstift oder Nietstift, falls es ein Anhänger werden soll

Um eine Französusche Makrone zu machen sind eigentlich nur ganz wenige Schritte nötig. Zunächst nehmt Ihr das Fimo für die Makrone selbst und rollt es in eine Kugel. Diese schneidet Ihr dann in der Mitte auseinander. Die beiden Hälften könnt Ihr ein bisschen flach pressen, aber nur ganz wenig, weil wir den gewölbten Effekt behalten wollen. Dann nehmt Ihr eine der Hälften, entweder zwischen zwei Finger oder Ihr lasst sie liegen und fangt vorsichtig an mit dem Zahnstocher die unteren Ränder ein bisschen auszureissen und zu zerstechen. Viel könnt Ihr dabei nicht falsch machen, außer dass mal ein größeres Stück rausgeht, wenn Ihr zu tief steckt, aber das könnt mit dem Zahnstocher wieder einarbeiten. Wenn Ihr das mit beiden Seiten gemacht habt rollt Ihr das wieder in eine Kugel und presst diese flach. Das könnt Ihr dann zwischen Eure Makronen einpassen. Wenn es ein bisschen zu klein ist einfach noch flacher drücken und wenn es zu groß ist das gleiche nochmal mit weniger Fimo machen. Das war’s schon, wie gesagt super einfach. Also viel Spaß beim Nachbasteln! Video gibt’s natürlich auch wieder:


Weitere Anleitungen *klick*
Französische Makronen Anleitung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,61 von 5 Punkten, basierend auf 18 abgegebenen Stimmen.

Loading ... Loading ...

Leave a Reply